Schriftarten in der Bewerbung

Klassiker wie Arial oder Times New Roman sind immer noch die am meisten verwendeten Schriftarten in der Bewerbung. Es gibt jedoch modernere Alternativen, die der Bewerbung nicht nur eine frische Note geben, sondern auch gezielt persönliche Stärken kommunizieren.

So wie beim Sprechen der Ton die Musik macht, beeinflussen beim Gestalten der Bewerbung die Formen und Farben das Gesamtbild. Wie Bewerber sich das zunutze machen können, haben wir hier zum Thema Schriftarten untersucht.

Die Schriftart in der Bewerbung beeinflusst, wie die Persönlichkeit des Bewerbers eingeschätzt wird.

Mit der passenden Schriftart im Lebenslauf kann ein Bewerber auf dem Papier professioneller, erfahrener, glaubwürdiger oder zum Beispiel kreativer wirken. Das zeigen die folgenden Studien.

icon tipp2

Tipp: Wähle die Schriftart passend zum gesuchten Profil, dann wirst du besser bewertet und hast so höhere Chancen zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Es ist von Vorteil zu wissen:

  1. Welche Eigenschaften kommunizieren Schriftarten?
  2. Welche Schriftart passt am besten zum gesuchten Profil meines Berufs?

Zur Übersicht der Schriftarten ›

Wissenschaftlicher Hintergrund

Eine der bedeutendsten Studien zum Thema Persönlichkeit von Schriftarten wurde 2008 von Shaikh, A. D. & Fox, D. im Software Usability Research Laboratory (SURL) durchgeführt. Es wurde untersucht, ob die Schriftart im Lebenslauf die Bewertung des Bewerbers beeinflusst.

185 Teilnehmern wurden die gleichen Lebensläufe in verschiedenen Schriftarten präsentiert. Die Teilnehmer sollten nun verschiedene Persönlichkeitseigenschaften der Bewerber einschätzen und eine Empfehlung für die Einladung zum Bewerbungsgespräch abgeben.

Sehr geehrte Frau Wagner,
vielen Dank für das freundliche Telefonat am vergangenen Freitag. Wie angekündigt erhalten Sie anbei meine Bewerbung für den oben genannten Bereich. Mein Ziel ist es, das Potential und den Enthusiasmus, den ich mitbringe in einem förderlichen Umfeld zu Leistung und Erfahrung zu formen.

Bild 1: Text in Schriftart Corbel

Sehr geehrte Frau Wagner,
vielen Dank für das freundliche Telefonat am vergangenen Freitag. Wie angekündigt erhalten Sie anbei meine Bewerbung für den oben genannten Bereich. Mein Ziel ist es, das Potential und den Enthusiasmus, den ich mitbringe in einem förderlichen Umfeld zu Leistung und Erfahrung zu formen.

Bild 2: Text in Schriftart Courier New

Ergebnis der Studie: Bewerber wurden je nach verwendeter Schriftart unterschiedlich kompetent, glaubwürdig, reif, erfahren, professionell und vertrauenswürdig eingeschätzt. Außerdem wurde festgestellt: Die verwendete Schriftart beeinflusst die Wahrscheinlichkeit zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Quelle: Shaikh, A. D. & Fox, D. (2008). Does the Typeface of a Resume Impact Our Perception of the Applicant?

Wirkung von Arial & TNR

Konventionelle Schriftarten wie Arial oder Times New Roman haben sich als Standard in der Bewerbung etabliert. Das heißt aber nicht, dass der Arbeitgeber beim Anblick der 1001 Bewerbung in der Schriftart Arial keine allergische Reaktion bekommt.

Die Wahl der Schriftart sendet auch immer eine unterschwellige Botschaft über den Bewerbermit. Man sollte sich als Bewerber fragen, welche Aussage man mit der Wahl seiner Schriftart treffen will.

Bewerber in Arial oder TNR sagen von sich: „Ich folge Konventionen.“

Für die meisten Berufe ist es wichtig auch folgen zu können, aber in der Bewerbung gibt es viele weitere Möglichkeiten das besser zu zeigen – mit der DIN5008 beispielsweise.

icon hinweis small

Hinweis: Die Wahl von Arial oder Times New Roman kann auch als gesparte Mühe interpretiert werden.

In der heutigen Arbeitswelt ist es immer wichtiger, über den Tellerrand hinaus zu schauen und neue Lösungswege für Probleme zu finden. Für diese Berufe senden die konventionellen Schriftarten die falschen Signale.

Alternativen

Die Alternativen müssen auch keinen Spagat zwischen Papyrus und Arial machen. Selbst für konventionelle Berufe und Unternehmen gibt es Schriftschnitte, die Arial sehr ähneln, jedoch moderner wirken (wie z.B. Arimo). Der Arbeitgeber merkt womöglich nicht einmal, dass es sich nicht um Arial handelt, aber die Bewerbung wirkt doch frischer als alle anderen.

icon tipp2

Tipp: Mache dir die Wirkung der eigenen Schriftart bewusst, um den gewünschten ersten Eindruck zu machen.

Bewirbst du dich zum Beispiel für einen kreativeren Job, sollte dein Lebenslauf gleich Beweis für die eigene Kreativität sein. Auch in konservativeren Berufen ist zu empfehlen eine modernere Version von zum Beispiel Arial zu wählen, denn grundsätzlich gilt: Wenn man positiv auffällt, erhöhen sich die eigenen Bewerbungschancen.

Dabei ist zu beachten, die ungeschriebenen Regeln im Lebenslauf-Design einzuhalten. Eine Schriftart sollte immer folgende Kriterien erfüllen:

Drei Grundregeln der Schriftwahl

  1. Die Schriftart muss gut lesbar sein
  2. Die Schriftart muss professionell und funktional wirken
  3. Die Schriftart muss Ähnlichkeit zu üblicherweise verwendeten Schriftarten in der Bewerbung haben

Daher sollten keine zu auffälligen Schriftarten verwendet werden. Sehr auffällige Schriftarten wirken schnell unprofessionell und machen eher den Eindruck, über fachliche Schwächen hinwegtäuschen zu wollen.

Als Arbeitgeber liest man Woche für Woche hunderte von optisch eintönigen Lebensläufen mit den gleichen Schriftarten. Schon kleine Unterschiede, wie ein etwas modernerer Schriftschnitt einer klassischen Schriftart fallen da sofort auf.

icon tipp2

Tipp: Der Trick ist, nicht zu stark vom üblichen Design abzuweichen, aber dennoch genug, um nicht auf den Stapel der ewig eintönigen Bewerbungen geworfen zu werden.

Mithilfe der folgenden Tipps kannst du eine Schriftart wählen, die sowohl professionell ist, zur Stelle passt und der eigenen Bewerbung eine frische, positive Note verleiht.

Die Wahl der „richtigen“ Schriftart

Um die Wirkung einer Schriftart richtig einzuschätzen, ist neben den drei Grundregeln der Schriftwahl und der Gestaltung auf den Kontext zu achten, in dem die Schriftart verwendet wird.

Beispiele:

Auch Unternehmen, die ein neues Produkt auf den Markt bringen, überlassen die Wirkung ihrer Marke nicht dem Zufall. Je nach Wahl der Schriftart und des Designs, werden unterschiedliche Eigenschaften kommuniziert, um Kunden zu erreichen:

logo1

jugendlich, verspielt, cool

logo

akkurat, verlässlich, stark

logo3

verspielt, ausgelassen. kindlich

logo4

männlich, stark, dynamisch

logo5

elegant, klassisch, schwungvoll

So wie Unternehmen einer Marke durch Schriftarten persönliche Eigenschaften geben, präsentieren auch Bewerber so ihre persönliche Marke in der Bewerbung.

Die Wirkung von Schriftarten

Die „richtige“ Schriftart ist immer kultur- und kontextabhängig. Um allgemeine Aussagen treffen, verlassen sich Unternehmen bei der Wahl auf den allgemeinen Geschmack. Der allgemeine Geschmack ist bei allen Menschen aus einem bestimmten Kulturkreis, wie z.B. Deutschland oder Europa ähnlich. Er entsteht durch Bilder, Gefühle und Assoziationen, die wir mit unseren Mitmenschen teilen und mit denen wir die Formen von Schriftarten verbinden.

Beispiel: Times New Roman wird seit über 50 Jahren besonders häufig im Buch- und Zeitungsdruck, sowie in der geschäftlichen Kommunikation verwendet. Dadurch wirkt sie auf uns professionell und klassisch.

Obwohl der allgemeine Geschmack bei allen Menschen eines Kulturkreises ähnlich ist, haben Menschen unterschiedliche Vorlieben für Schriftarten.

Wenn zum Beispiel ein Bewerber für eine Stelle im Buchdruck in einem Traditionsunternehmen gesucht wird, bevorzugt der Arbeitgeber wahrscheinlich eine sehr professionelle und klassische Schriftart. In dem Fall könnte Times New Roman die passende Wahl sein. Wenn dagegen jemand für die Marketingabteilung gesucht wird, bevorzugt der Arbeitgeber wahrscheinlich ein originelleres Erscheinungsbild.

icon tipp2

Tipp: Richte dich bei der Wahl der Schriftart nach den gewünschten Eigenschaften für die Stelle und der Unternehmenskultur. Ist der Arbeitgeber eher konservativ oder innovativ?

Liste von Schriftarten mit Wirkung

Standard-Schriftarten

Standard-Schriftarten sind schon auf jedem Computer vorinstalliert und können jederzeit benutzt werden.

Beispieltext von Standard Windows und Mac Schriftarten:

SchriftartBeispieltext
ArialSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
Times New Roman Sehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
CalibriSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
CorbelSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
VerdanaSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
Trebuchet MSSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
Century GothicSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
CandaraSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf

Wirkung von Standard Windows und Mac Schriftarten nach Henderson, Giese und Cote (2004):

SchriftartEigenschaftenWirkungsgradBesonders geeignet für
ArialFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
niedrig
sehr hoch
hoch
konventionelle Berufe in sehr konservativer Unternehmenskultur
praktisch orientierte Berufe
Times New Roman Freundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
niedrig
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe in sehr konservativer Unternehmenskultur
praktisch orientierte Berufe
CalibriFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
durchschnittlich
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
CorbelFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
hoch
sehr hoch
niedrig
konventionelle Berufe in offener Unternehmenskultur
kreative Berufe,
forschende Berufe
VerdanaFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
hoch
durchschnittlich
hoch
durchschnittlich
sozial orientierte Berufe
Trebuchet MSFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
hoch
hoch
sehr hoch
unternehmerische Berufe
kreative Berufe
forschende Berufe
Century GothicFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
hoch
hoch
niedrig
kreative Berufe
forschende Berufe
CandaraFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
hoch
sehr hoch
durchschnittlich
niedrig
kreative Berufe
sozial orientierte Berufe

Alternative Schriftarten

Alternative Schriftarten sind nicht auf dem Computer vorinstalliert und müssen vor dem Gebrauch heruntergeladen und installiert werden. Es gibt eine Vielzahl von alternativen Schriftarten, die kostenfrei erhältlich sind.

icon hinweis small

Hinweis: Wenn eine alternative Schriftart in einem Word-Dokument verwendet wird, muss es in ein PDF umgewandelt werden, damit die Schriftarten auch auf anderen Computern richtig angezeigt wird.

Beispieltext von Google Fonts Schriftarten:

SchriftartEigenschaftenWirkungsgradBesonders geeignet fürDownload
ArimoFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
durchschnittlich
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
kostenlos
Noto SansFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
hoch
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
forschende Berufe
kostenlos
Istok WebFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
durchschnittlich
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
kostenlos
RosarioFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
niedrig
sehr hoch
durchschnittlich
durchschnittlich
kreative Berufe
sozial orientierte Berufe
kostenlos
OxygenFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
hoch
hoch
hoch
niedrig
forschende Berufe
kreative Berufe
sozial orientierte Berufe
kostenlos
MondaFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
niedrig
hoch
sehr hoch
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
unternehmerische Berufe
kostenlos
PT SansFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
durchschnittlich
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufe
praktisch orientierte Berufe
forschende Berufe
kostenlos
EB GaramondFreundlich:
Interessant:
Vertrauenswürdig:
Prominent:
durchschnittlich
hoch
sehr hoch
durchschnittlich
konventionelle Berufekostenlos

Wirkung von Google Fonts Schriftarten nach Henderson, Giese und Cote (2004):

SchriftartBeispieltext
ArimoSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
Noto SansSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
Istok WebSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
RosarioSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
OxygenSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
MondaSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
PT SansSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf
EB GaramondSehr geehrte Frau Jerak, hiermit schicke ich Ihnen meinen Lebenslauf

Wissenschaftlicher Hintergrund

Der allgemeine Geschmack bei Schriftarten:

Die Wissenschaftler Pamela W. Henderson, Joan L. Giese und Joseph A. Cote haben den allgemeinen Geschmack bei Schriftarten erforscht. Ziel der Studie war, einen Leitfaden für Unternehmen zu erstellen, um bestimmte Eigenschaften über das Firmenlogo zu kommunizieren.

Sie haben untersucht, welche Design-Elemente einer Schriftart sich in welcher Weise und wie stark auf die wahrgenommene Persönlichkeit der Schriftart auswirken. Wie wirkt z.B. eine Schrift mit geschwungenen Linien und dünnen Buchstaben im Vergleich zu einer Schriftart mit sehr geraden Linien und dickeren Buchstaben?

Dazu haben 82 professionelle Grafik-Designer, 210 Schriftarten nach 24 verschiedenen Design-Elementen bewertet. 336 Studienteilnehmer haben die Schriftarten dann nach 24 Persönlichkeitseigenschaften beurteilt, die typische Kommunikationsziele von Unternehmen widerspiegeln, wie z.B. sympathisch, ehrlich, innovativ.

Es wurden vier Dimensionen gefunden, die die Wirkungsspanne einer Schriftart zusammenfassen:

1. Freundlichkeit

Die Freundlichkeit der Schriftart ist davon bestimmt, wie sehr die dem Leser gefällt und wie angenehm sie empfunden wird. Freundliche Schriftarten wirken sympathisch, herzlich und attraktiv. Diese Wirkung ist besonders empfehlenswert in sozial orientierten Berufen.

Bestimmt ist dieser Effekt u.a. durch folgende Design-Elemente:

geschwungen ⇔ gerade

rund ⇔ eckig

freundlichkeit schriftart geschwungen
freundlichkeit schriftart rund

2. Interesse/Kreativität

Eine Schriftart wirkt umso interessanter, je mehr sie den Leser fasziniert und seine Emotionen anspricht. Unkonventionelle und originelle Schriftarten sind tendenziell interessanter. Diese Wirkung ist besonders empfehlenswert in kreativen Berufen und forschenden Berufen.

Bestimmt ist dieser Effekt u.a. durch folgendes Design-Element:

verziert ⇔ schlicht

interessant schriftart verziert

3. Vertrauenswürdigkeit/Professionalität

Je vertrauter, konventioneller, gelassener, ehrlicher, und förmlicher eine Schriftart erscheint, desto vertrauenswürdiger und professioneller ist ihre Wirkung. Klassisch wirkende Schriftarten erfüllen meist diese Kriterien. Diese Wirkung ist besonders empfehlenswert in konventionellen Berufen und praktisch orientierten Berufen.

Bestimmt ist dieser Effekt u.a. durch folgende Design-Elemente:

ausgewogen ⇔ unausgewogen

symmetrisch ⇔ asymmetrisch

organisch ⇔ geometrisch

vertrauenswuerdig schriftart ausgewogen
vertrauenswuerdig schriftart symmetrisch
vertrauenswuerdig schriftart geometrisch1

4. Prominenz

Prominente Schriftarten sind auffällig und hervorstehend. Sie erscheinen mehr oder weniger prominent, je nachdem wie kraftvoll, männlich oder weiblich sie wirken. Diese Wirkung ist besonders empfehlenswert in unternehmerischen Berufen.

Bestimmt ist dieser Effekt u.a. durch folgende Design-Elemente:

schwer ⇔ leicht

kurz fett ⇔ groß dünn

prominent schriftart schwer
prominent schriftart fett

Mit Hilfe der 24 gefundenen Design-Elemente kann durchschnittlich zwischen 51% und 73% vorhergesagt werden, wie freundlich, interessant, vertrauenswürdig und prominent eine Schriftart wirkt.

Quelle: Pamela W. Henderson, Joan L. Giese, Joseph A. Cote (2004) Impression Management Using Typeface Design. Journal of Marketing: October 2004, Vol. 68, No. 4, pp. 60-72.

Es ist wichtig, dass die Schriftart im Einklang steht mit dem gesamten Design der Bewerbung.

icon tipp2

Tipp: Eine optimale Wirkung wird dann erzielt, wenn die Schriftart mit anderen Design-Elementen in der Bewerbung harmoniert, wie Farben, Aufbau und Weißraum.

Weitere Quellen:

Brumberger, E. R. (2003). The Rhetoric of Typography: The Persona of Typeface and Text. Technical Communication, Volume 50, Number 2, May 2003, pp. 206-223(18)

Mackiewicz, J. & Moeller, R. (2004). Why people perceive typefaces to have different personalities. IEEE, 304-312.

Mackiewicz, J. (2005). How to use five letterforms to gauge a typeface’s personality: A research-driven method. Journal of Technical Writing and Communication, 35(3), 291–315.

Li, Y. & Suen, C. Y. (2010). Typeface personality traits and their design characteristics. In DAS 2010 conference, 231-238.

Brumberger, E. R. (2001). The rhetoric of typography: Five experimental studies of typeface personality and its effects on readers and reading. Unpublished dissertation, New Mexico State University.


War das hilfreich?
Bewertung: 4.6 (43 Stimmen)
Sending